Aufgeputzt! Weis(s)heit und Gesundheit

“In einer neu erstellten Überbauung mit 65 Wohnungen gibt es nun dank Dir,  liebe Ines, und dank Deiner Aufklärungs- und Sensibilisierungsarbeit sowie der immer prompt geleisteten Unterstützung in den nicht immer einfachen Verhandlungen mit der Generalunternehmung und dem Architekten der Überbauung genau eine Wohnung, in der die Wände gesund und biologisch verputzt sind. Dieser Ökoputz ist wiederum eine wunderbare Basis für natürliche und behagliche Farben, die einen Innenraum schaffen, in dem ich gesund bleiben und mich rundum wohlfühlen kann!”

PD Dr. Gerald Bechtle

Weisse Wand ist nicht gleich weisse Wand. Im Baubeschrieb dieses Projektes war klar angegeben, dass die vom Bauträger geplanten Farben Lösungsmittel enthalten würden. Deshalb haben wir den Dialog gesucht und uns dafür eingesetzt, dass nur lösungsmittelfreie Farben und gut verträgliche Putze zum Einsatz kommen, um die Raum- und Wohngesundheit zu stärken. Ausdünstungen von hochindustriell hergestellten Farben werden häufig nicht oder nur unbewusst wahrgenommen, weil viel zu wenig bekannt ist, wie gut gesunde Räume riechen sollten – auch und vor allem, wenn sie ganz neu sind.